Achtsamkeitstraining mit Pferden für Erwachsene und Kinder

Wenn du deinen reichen Nachbarn mit Neugierde statt Neid zuschauen kannst, wenn du in deinem Garten mit Freude den Rasen mähst, wenn du jeden in deinem Umfeld bedingungslos lieben kannst und einfach zufrieden im Jetzt lebst, ohne gestrige Taten und Versäumnisse zu bereuen und erst recht nicht, dir über die Zukunft Sorgen machst

 

dann bist du möglicherweise

ein Pferd

Jetzt weißt du auch schon, warum ein Achtsamkeitstraining mit Pferden so effektiv ist. Aber es soll hier nicht um Perfektion gehen, sondern um Transformation. Wenn wir verändern wie wir die Dinge sehen, verändern sich die Dinge, heißt es so schön.  Zuerst lernen wir deshalb, achtsam zu sein. 

Aber was bedeutet überhaupt Achtsamkeit?

Achtsam zu sein bedeutet genau aufzupassen bei dem was gerade geschieht. Vereinfacht ausgedrückt: Achtsamkeit heißt präsent zu sein.

 

Achtsamkeit bedeutet festzustellen, was gerade in deinem Verstand und in deinem Körper passiert. Vielleicht hast du einmal gemerkt, dass du bei bestimmten Gedanken Magenschmerzen bekommst. 

 

Achtsamkeit bedeutet auch mitzubekommen was um einen herum geschieht. 

 

Der Schlüssel zur Achtsamkeit liegt im urteils- und wertfreien Feststellen dessen was du beobachtet: In deiner Außenwelt und in deiner Innenwelt. Spürst du zum Beispiel Angst in der Begegnung mit einem großen Pferd, ist das einfach eine Feststellung. Es ist nicht gut und es ist nicht schlecht. Und es ist keine negative oder positive Emotion. Sie ist einfach da.

 

So gesehen geht es bei Achtsamkeit in erster Linie um Beobachten. Du siehst dein Leben mit etwas Abstand. Wenn du feststellt, dass du Gefühle hast und nicht deine Gefühle bist, dann hast du mit Achtsamkeit den Moment zwischen Reiz und Reaktion erkannt. Jetzt bekommst du die Möglichkeit bewusst zu handeln. "Achtsamkeit ist eine der besten Praktiken, um ein besser denkendes und fühlendes menschliches Wesen zu werden" fasst es John Assaraf zusammen. 

 

Das Gegenteil von Achtsamkeit ist der Autopilot, wenn du etwas automatisch tust, wie zum Beispiel an der grünen Ampel die Gänge hochschaltest. 

 

Warum Achtsamkeit mit Pferden?

Pferde fordern uns gerade zu auf, achtsam zu sein. Sie sind groß, sie sind schwer und sie haben Kraft. Selbst ein Pony mit 1,20 m Widerristhöhe hat mehr Kraft als ein kräftiger 2 m großer Mann. Und Pferde sind in der Logik des Menschen unberechenbar.  In der Begegnung mit dem Pferd haben wir also die Chance demütig zu sein.  Demut ist keine Schwäche, sie ist eine realistische Einschätzung unserer "Schwäche" im Vergleich zu einem Pferd. Sie bedeutet auch, die Bereitschaft zu lernen und zuzuhören. 

Und Pferde leben im hier und jetzt. Sie sind achtsam. Sie sind präsent. Und sie sind physische Wesen. Sie leben in ihrem Körper. Wenn wir mit ihnen interagieren, müssen wir lernen, mehr in  unserem Körper zu sein und unsere Gedanken ziehen zu lassen.  Wenn wir den Pferden dann mit Achtsamkeit begegnen, erleben wir manchmal ein Wunder ....

Inhalte und Methodik Achtsamkeitstraining mit Pferden

In diesem Workshop richten wir unsere Aufmerksamkeit auf das was gerade geschieht , wir fühlen in unsere Körper , wir beobachten unsere
Gedanken , wir kommen an und wir sind da. Wir begegnen den Pferden und spüren, hören und fühlen was in uns vorgeht. Wir üben Achtsamkeit und sehen wie die Pferde darauf reagieren. Wir achten auf unsere Haltung und innere Einstellung.

Einstieg mit einer nur 3-Minuten lange dauernde Meditation von Deepak Chopra. Sie hilft uns den Alltag und unsere Aufgaben und Sorgen loszulassen.

  • Atemübungen
  • Achtsamkeitstraining nach Mark Robert Waldman
  • Bodyscan
  • und evtl. Bodenarbeit mit den Pferden

aber im Wesentlichen geht es darum, da zu sein, seinen Raum zu finden, atmen, fühlen, spüren ...

Dieses Angebot richtet sich an Menschen,

  • die für ihr Leben und Verhalten mehr Verantwortung übernehmen möchten;
  • die danach streben, ihre persönlichen Potentiale zu entwickeln und zu erweitern, 
  • die ihren Alltagsstress loslassen möchten
  • die eine Auszeit nehmen und in die Welt der Pferde eintauchen möchten

Die positiven Auswirkungen des Achtsamkeitstrainings

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass durch Achtsamkeit nicht nur Stress reduziert und mehr Wohlbefinden errreicht wird , sondern auch Gehirnströme positiv verändert werden . Dies führt zu besserer Konzentration und mehr Fokus im Alltag .

Weitere Informationen findest du in meinem Blog:

Einzeltermine nach Absprache möglich, bitte benutze dafür mein Kontaktformular oder telefonisch unter 01573-567 62 97

€ 25 pro 45-Minuten